JAPAN RAIL PASS
Der JAPAN RAIL PASS wird gemeinsam von den sechs Unternehmen der Japan Railways Group (JR Group) angeboten und bildet eine fantastische Möglichkeit, ganz Japan auf unglaublich günstige Weise per Bahn zu bereisen. Es gelten bestimmte Nutzungsbeschränkungen. So kann der JAPAN RAIL PASS beispielsweise nicht für Fahrten mit den NOZOMI- und MIZUHO-Zügen auf den Shinkansen-Routen nach Tokaido, Sanyo und Kyushu verwendet werden.
Berechtigungserfordernisse
Der Angestellte des Reisebüros, in dem Sie Ihren Gutschein erwerben, wird Ihnen die Berechtigungserfordernisse für den JAPAN RAIL PASS erläutern. Machen Sie sich mit diesen Erfordernissen vertraut, bevor Sie einen Gutschein kaufen.
Für den Fall, dass Sie keinen PASS bekommen können, weil Sie die Berechtigungserfordernisse nicht erfüllen, haftet die JR-Gruppe nicht für etwaige Änderungen oder Gebühren, die während Ihres Aufenthalts in Japan mit Ihrer Benutzung von JR-Routen verbunden sind.
● Rückerstattung eines Gutscheins, der nicht umgetauscht werden konnte, ist möglich innerhalb von 1 Jahr nach dem Ausstellungsdatum durch das ausländische Reisebüro, bei dem er gekauft wurde.(* Es wird eine Gebühr erhoben).
● Fragen bezüglich des Gutscheins sind an das Reisebüro zu richten, bei dem Sie Ihren Gutschein gekauft haben.
● Vous pouvez rendre votre bon d’échange pour remboursement dans l’année suivant sa date d’émission. (* Es wird eine Gebühr erhoben).
(1)
Sie sind ein ausländischer Gast, der Japan touristisch bereist und den Aufenthaltsstatus „Zeitweiliger Besucher“ trägt.
Wenn Sie gemäß dem japanischen Einwanderungsgesetz den Aufenthaltsstatus „Zeitweiliger Besucher“ haben, dürfen Sie sich bis zu 15 oder 90 Tage zum Zwecke der „Besichtigung von Sehenswürdigkeiten“ usw. in Japan aufhalten.
Beantragen Sie für die Einreise in Japan einen Aufenthalt zur „Besichtigung von Sehenswürdigkeiten“, versehen die Einreise-Beamten Ihren Reisepass mit dem Stempeleintrag „Zeitweiliger Besucher“ wie unten abgebildet. *Der JAPAN RAIL PASS kann nur von solchen Personen erworben werden, deren Reisepass diesen Stempel aufweist.
Beispiele des Stempels/Siegels für Einreise als „zeitweiliger Besucher“
*Wenn Sie eine automatische Sperre benutzen, erhalten Sie keinen Stempel in Ihren Reisepass. Benutzen Sie entweder eine ständig besetzte automatische Sperre, oder bitten Sie einen Beamten, Ihren Reisepass abzustempeln.
Selbst wenn Sie mit einem Gutschein nach Japan kommen, der gegen einen JAPAN RAIL PASS einzulösen ist, kann der Eintausch erst erfolgen, wenn Sie den Status „Zeitweiliger Besucher“ (Temporary Visitor wie z. B. Tourist) haben. Reisen Sie mit einem anderen offiziellen Visastatus wie beispielsweise „Lehrgangsteilnehmer”, „Entertainer“ oder „Wiedereintrittserlaubnis“ in Japan ein, können Sie den JAPAN RAIL PASS nicht erwerben. Beachten Sie bitte, dass sich der Status „Zeitweiliger Besucher“ aufgrund der strengen Auslegung des japanischen Einwanderungsgesetzes auch von anderen Formen von Kurzzeitaufenthalten unterscheidet.
(2)
Sie sind ein japanischer Staatsangehöriger, der in einem Land außerhalb Japans lebt und
Berechtigung ab dem 1. Juni 2017
Verkauf von Gutscheinen an Personen, welche die folgenden Bedingungen erfüllten, endete am 31. März 2017.
  Der Umtausch in Japan für Personen, welche die folgenden Benutzungsberechtigungen erfüllen, wird am 30. Juni 2017 eingestellt.
a. der das Daueraufenthaltsrecht in dem Land besitzt
b. der mit einer nichtjapanischen Person verheiratet ist, die in einem anderen Land als Japan lebt.
Hinweis:Legen Sie die folgenden Unterlagen zusammen mit Ihrem japanischen Reisepass vor, wenn Sie den Gutschein kaufen und wenn Sie ihn gegen einen JAPAN RAIL PASS einlösen:
Personen, auf die Bedingung (a) zutrifft, müssen einen schriftlichen Nachweis für Folgendes vorlegen:
Daueraufenthaltsrecht *
dass sie in einem Land außerhalb Japans leben
Personen, auf die Bedingung (b) zutrifft, müssen einen schriftlichen Nachweis für Folgendes vorlegen:
dass sie mit einem ausländischen Staatsangehörigen verheiratet sind
dass sie in einem Land außerhalb Japans leben
dass ihr Ehepartner (ein ausländischer Staatsangehöriger) außerhalb Japans lebt
Falls ein Antragsteller nicht in der Lage ist, einen schriftlichen Nachweis vorzulegen, dass er Bedingung (a) oder (b) erfüllt, und der Beamte nicht in der Lage ist, die Übereinstimmung mit elektronischen Daten oder anderen Mitteln zu prüfen, kann der PASS verweigert werden.
*Die Ansässigkeitsbescheinigung des Antragstellers (für Aufenthalte von fünf Jahren oder länger) ist nachweispflichtig. Um weitere Informationen zu erhalten, wenden Sie sich bitte an die autorisierte Verkaufsstelle bzw. Ihr Reisebüro.
JAPAN RAIL PASS - Klassen und Preise
Der JAPAN RAIL PASS ist für die erste Klasse (grüne Waggons) und die zweite Klasse erhältlich. Für beide Klassen sind Netzkarten mit einer Gültigkeit von wahlweise 7, 14 oder 21 Tagen verfügbar. Siehe „Gültigkeit des JAPAN RAIL PASSES“, um Informationen zu den Nutzungsmöglichkeiten der unterschiedlichen Passtypen zu erhalten.
Bei Kauf außerhalb von Japan
Preis des Gutscheins (Stand: Mai 2017)
Klasse:
1. Klasse (Grün)
2. Klasse
Gültigkeitsdauer
Erwachsene
Kinder
Erwachsene
Kinder
7 Tage
38,880 Yen
19,440 Yen
29,110 Yen
14,550 Yen
14 Tage
62,950 Yen
31,470 Yen
46,390 Yen
23,190 Yen
21 Tage
81,870 Yen
40,930 Yen
59,350 Yen
29,670 Yen
Die oben aufgeführten Preise verstehen sich als Yen- (¥)-Preise für einen Gutschein zum Erwerb des JAPAN RAIL PASSES. Der tatsächliche Preis in Ihrer Landeswährung wird bei Ausstellung des Gutscheins auf der Basis des Briefkurses (BSR) usw. berechnet. Beachten Sie bitte, dass der Kaufkurs von dem zum Zeitpunkt Ihres Japan-Aufenthalts geltenden Wechselkurs abweichen kann.
Der Preis in der Landeswährung, der geltende Wechselkurs und das Ausstellungsdatum sind auf dem Gutschein angegeben. Preisänderungen sind vorbehalten. Kinder-PASS-Preise gelten für Kinder, die zum Zeitpunkt der Ausstellung des Gutscheins zwischen 6 und 11 Jahre alt sind. Unter dem geltenden Preis ist der am Tage der Ausstellung des Gutscheins gültige Preis zu verstehen.
*Die angegebenen Preise entsprechen dem Stand von Mai 2017.Die Preise können sich ändern.
Gültigkeitsdauer
Der JAPAN RAIL PASS gilt ab dem Tag der ersten Nutzung für die folgenden 7, 14 oder 21 Tage.
Bei Kauf außerhalb von Japan tauschen Sie den Gutschein bitte innerhalb von 3 Monaten nach dem Kaufdatum gegen einen JAPAN RAIL PASS um (Beispiel: Wenn das Ausstellungsdatum der 15. April ist, so ist Umtausch bis zum 14. Juli möglich).
Legen Sie beim Umtausch bitte fest, ab wann der Pass verwendet werden soll. Ein beliebiger Tag innerhalb von 1 Monat ab dem Tag des Umtauschs kann als Anfangstag gewählt werden.
Sobald der Gültigkeitsbeginn auf dem PASS vermerkt wurde, kann er nicht mehr geändert werden.
Verkauf erfolgt vom 8. März 2017 bis zum 31. März 2018 bei einem Teil der Verkaufsstellen in Japan.
※ Alle Links führen zur englischsprachigen Website.
Gültigkeit des JAPAN RAIL PASSES
Transportleistungen
Der JAPAN RAIL PASS gilt für die in Tabelle 1 bezeichneten Eisenbahnen, Busse und Fährschiffe.
Sämtliche Shinkansen-Superexpresszüge (außer reservierten oder nicht-reservierten Sitzplätzen in „NOZOMI“- und „MIZUHO“-Zügen), interregionale Expresszüge, Express-, Schnellzüge und Regionalzüge sowie das BRT (mit gewissen Ausnahmen).
*Besitzer eines JAPAN RAIL PASSES können auch die Tokyo Monorail benutzen.
*Aoimori Railway-Züge zwischen Aomori und Hachinohe (jedoch nur für Fahrten mit Nahverkehrs- oder Eilzügen auf den Strecken Hachinohe - Aomori, Aomori - Noheji und Hachinohe - Noheji. Die Fahrt wird nicht gedeckt, falls Sie an einem anderen Bahnhof der Aoimori-Route außer Aomori, Noheji und Hachinohe aussteigen.)
*Die IR Ishikawa Railway-Route zwischen Kanazawa und Tsubata. (Die Fahrt muss in regionalen oder interregionalen Expresszügen erfolgen und die komplette Strecke zwischen diesen beiden Bahnhöfen umfassen. Die Fahrt wird nicht gedeckt, falls Sie an einem anderen Bahnhof der IR Ishikawa Railway-Route als Kanazawa oder Tsubata aussteigen oder über diesen Abschnitt hinaus fahren.)
*Die Ainokaze Toyama-Bahnlinie zwischen Toyama und Takaoka. (Die Fahrt muss in Regionalzügen erfolgen und die komplette Strecke zwischen diesen beiden Bahnhöfen umfassen. Die Fahrt wird nicht gedeckt, falls Sie an einem anderen Bahnhof der Ainokaze Toyama-Bahnlinie als Toyama und Takaoka aussteigen oder über diesen Abschnitt hinaus fahren.)
*Alle Links führen zur englischsprachigen Website.
Regionalbuslinien von JR-Busgesellschaften*1 (außer einigen lokalen Linien) (Änderung der Passgültigkeit für bestimmte Routen vorbehalten.)
*1 JR Hokkaido Bus, JR Bus Tohoku, JR Bus Kanto, JR Tokai Bus, West Japan JR Bus, Chugoku JR Bus, JR Shikoku Bus, JR Kyushu Bus
*Der PASS gilt nicht für Reisen auf Expressbusrouten, die von JR-Busgesellschaften betrieben werden.
Nur die Nutzung der Miyajima-Fähre (JR-WEST) ist enthalten.
*Fahrten mit der Tragflächenfähre von JR-KYUSHU zwischen Hakata und Pusan (Korea) sind nicht abgedeckt.
Der JAPAN RAIL PASS gilt nicht für Sitzplätze (ob reserviert oder nicht-reserviert) in „NOZOMI“- und „MIZUHO“-Zügen der Tokaido-, Sanyo- und Kyushu-Shinkansen-Strecken. (Der Pass-Inhaber muss einen der Züge „HIKARI“, „SAKURA“, „KODAMA“ oder „TSUBAME“ nehmen.) Wenn Sie einen „NOZOMI“- oder „MIZUHO“-Zug benutzen, müssen Sie die Grundgebühr und den Expresszuschlag bezahlen. Außerdem wird zusätzlich der 1.-Klasse-Zuschlag (Green Car) erhoben, falls Sie im „Green Car“ (1. Klasse) sitzen.
Wenn Sie den GranClass-Wagen des Tohoku-Shinkansen, des Hokkaido-Shinkansen oder des Hokuriku-Shinkansen (*2) nutzen, müssen Sie zudem den Zuschlag für interregionale Expresszüge sowie den Zuschlag für GranClass-Wagen zahlen.
Beachten Sie bitte, dass Passagiere von JR-Zügen auf Strecken oder Abschnitten, die nicht von JR betrieben werden, zusätzliche Fahrpreise und Zuschläge bezahlen müssen. Einige JR-Züge nutzen für Direktverbindungen die Strecken privater Eisenbahngesellschaften.
JR-Hauptzüge, die auf nicht zur JR-Gruppe gehörenden Strecken fahren, und die betreffenden Streckenabschnitte
Zug
Hauptroute
Abschnitt mit gesonderten Fahrpreisen und Gebühren
Teilweise Nutzung privater Eisenbahngesellschaften
Shirayuki Niigata - Joetsumyoukou/Arai Naoetsu - Joetsumyoko/Arai Echigo TOKImeki Railway
Odoriko, Super View Odoriko Shinjuku/Tokyo - Izukyu-Shimoda Ito - Izukyu-Shimoda Izukyu
Odoriko Tokyo - Shuzenji Mishima - Shuzenji Izuhakone Railway
Asagiri Gotemba - (Odakyu) Shinjuku Matsuda - (Odakyu) Shinjuku Odakyu Electric Railway
Nikko Shinjuku - Tobu Nikko Kurihashi - Tobu Nikko Tobu Railway
Kinugawa, Spacia Kinugawa Shinjuku - Kinugawa Onsen Kurihashi - Kinugawa Onsen
(Wide View) Nanki Nagoya - Shingu Kawarada - Tsu Ise Tetsudo Railway
Schnellzüge „Mie“ Nagoya - Toba
Hashidate, Tango Relay Kyoto - Amanohashidate/Toyooka Fukuchiyama - Toyooka Kyoto Tango Railway
Kounotori Shin-Osaka - Amanohashidate
Super Hakuto Kyoto - Tottori/Kurayoshi Kamigori - Chizu Chizu Express
Super Inaba Okayama - Tottori
Nanpu, Shimanto, Ashizuri Okayama/Takamatsu/Kochi - Nakamura/Sukumo Kubokawa - Nakamura/Sukumo Tosa Kuroshio Railway
Der JAPAN RAIL PASS und die Benutzung von Abteilen
Alle JR-Züge haben Waggons der Standard-Klasse, gewisse Fernzüge führen grüne Waggons (1. Klasse) mit. Mit einem JAPAN RAIL PASS 1. Klasse können Sie die erste bzw. zweite Klasse benutzen, während Sie mit dem JAPAN RAIL PASS 2. Klasse nur in der zweiten Klasse zuschlagsfrei reisen können. Weitere Informationen finden Sie in der nachfolgenden Tabelle.
Die mit gekennzeichneten Waggons können mit dem JAPAN RAIL PASS benutzt werden.
Bei Benutzung von Waggons mit werden Zuschläge fällig.
Züge
Abteile
1. Klasse (Grün)
2. Klasse
„NOZOMI“- und „MIZUHO“-Züge auf den Tokaido-, Sanyo- und Kyushu-Shinkansen-Linien *1
Grüner Waggon
×
×
Waggon 2. Klasse
×
×
„HIKARI“-, „SAKURA“-, „KODAMA“- und „TSUBAME“-Züge auf den Tokaido-, Sanyo- und Kyushu-Shinkansen-Linien sowie Züge auf den Tohoku-, Yamagata-, Akita-, Hokkaido-, Joetsu- und Hokuriku-Shinkansen-Linien.
GranClass *4
Grüner Waggon
*2
Waggon 2. Klasse
Privatabteil, 2. Klasse
Interregionale Express- und regionale Expresszüge
Grüner Waggon
*3
Waggon 2. Klasse
Privatabteil, 1. Klasse
Privatabteil, 2. Klasse
Schlafwagen
Regional- und Schnellzüge
Grüner Waggon
Waggon 2. Klasse
*1
Der JAPAN RAIL PASS gilt nicht für Sitzplätze (ob reserviert oder nicht-reserviert, einschl. in der 1. Klasse) in „NOZOMI“- und „MIZUHO“-Zügen.
*2
Die meisten „HIKARI“- und „KODAMA“-Züge der Sanyo-Shinkansen-Linie (Shin-Osaka - Hakata) bzw. manche „SAKURA“- und „TSUBAME“-Züge der Serie 800 auf der Kyushu-Shinkansen-Linie sind nicht mit „Green Cars“ (1. Klasse) bestückt.
*3
Bei Verwendung eines „DX-Green“-Wagens (betrieben von JR Kyushu) müssen der Expresszuschlag und der „DX-Green“-Zuschlag zusätzlich bezahlt werden.
*4
Wenn Sie einen „GranClass“-Wagen benutzen, deckt Ihr JAPAN RAIL PASS nur die Grundgebühr sowohl für „Green Car“ als auch für gewöhnliche Wagen, und Sie müssen zusätzlich den Expresszuschlag und den Zuschlag für „GranClass“-Wagen bezahlen.
Privatabteile sind in einigen „HIKARI“-Zügen der Sanyo-Shinkansen-Linie erhältlich.
In manchen Interregionalen Expresszügen, z. B. „Super-view Odoriko“, sind Privatabteile der 1. Klasse verfügbar.
Für die Verwendung von „Home Liner“- und anderen „Liner“-Zügen wird ein Zuschlag fällig.
1) Der JAPAN RAIL PASS gilt nur für die Person, deren Name auf dem Pass eingetragen ist. Bei dem Benutzer muss es sich um einen ausländischen Staatsangehörigen handeln, der Japan touristisch bereist und den Aufenthaltsstatus „Zeitweilige Besucher“ trägt. Beachten Sie bitte, dass der Pass nur dann Gültigkeit besitzt, wenn er zusammen mit einem JAPAN RAIL PASS-Fahrschein vorgezeigt wird.
2) Wenn Sie Ihren Pass zum ersten Mal verwenden, legen Sie ihn einem Mitarbeiter an einer besetzten Sperre vor. Er wird ihn dann im Bereich für den Dienstgebrauch abstempeln. Wenn Sie durch die Sperre gehen, zeigen Sie Ihren Pass stets so vor, dass der Gültigkeitszeitraum sichtbar ist.
3) Bei Benutzung des JAPAN RAIL PASS sind Sie verpflichtet, stets Ihren Reisepass bei sich tragen und diesen bei entsprechender Aufforderung dem Bahnhofsbeamten oder Schaffner vorzuzeigen.
4) Der JAPAN RAIL PASS gilt für reservierte und nicht-reservierte Sitzplätze in der 2. Klasse in allen Shinkansen-Superexpresszügen der Japan Railways (JR) Group (außer in „Nozomi“- und „Mizuho“-Zügen), interregionalen Expresszügen, Expresszügen und Regionalzügen (1.-Klasse-Pässe gelten für die Beförderung in 1.-Klasse-Wagen (Green Car) und das BRT (Bus Rapid Transit-System). Zudem gilt der Pass für die Beförderung mit der JR Miyajima-Fähre zwischen Miyajima und Miyajimaguchi, durch JR Hokkaido Bus betriebene Busse, JR Tohoku Bus, JR Bus Kanto, JR Tokai Bus, West Japan JR Bus, Chugoku JR Bus, JR Shikoku Bus, JR Kyushu Bus, und die Tokyo Monorail. Beachten Sie jedoch, dass der JAPAN RAIL PASS nicht für Reisen auf Expressbusrouten gilt, die von Busgesellschaften der JR Group betrieben werden.
*
Der JAPAN RAIL PASS gilt nicht für die Beförderung in den Shinkansen-Zügen „Nozomi“ und „Mizuho“ (jeweils einschließlich nicht-reservierter Sitzplätze).
Um diese Züge nutzen zu können, müssen Sie die Grundgebühr und den Expresszuschlag bezahlen.
*
Die Routen, für die der JAPAN RAIL PASS gültig ist, unterliegen Änderungen.
*
Falls Sie den JAPAN RAIL PASS für die Beförderung mit Transportdiensten der JR Group auf Strecken verwenden möchten, die von anderen Firmen als JR Rail, JR Miyajima-Fähre, JR Bus (außer bestimmte Routen wie Expressbuslinien) und der Tokyo Monorail betrieben werden, sind der Fahrpreis sowie etwaige Gebühren für solche Strecken separat zu entrichten. Es fallen jedoch keine gesonderten Fahrpreise oder Gebühren an, wenn der Service diese Strecken ohne Halt durchquert.
(1) Beförderung mit der Aoimori Railway zwischen Hachinohe und Aomori, Aomori und Noheji oder Hachinohe und Noheji. (gilt nur in Zügen der 2. Klasse)
(2) Beförderung mit der IR Ishikawa Railway zwischen Kanazawa und Tsubata. (Ausgenommen bei Fahren mit der Linie über diese Stecke hinaus.)
(3) Beförderung mit der Ainokaze Toyama Railway zwischen Toyama und Takaoka. (Gilt nur in Regionalzügen) (Ausgenommen bei Fahren mit der Linie über diese Stecke hinaus.) Bei Verwendung des „Ainokaze Liner“ ist ein separate Liner-Fahrkarte erforderlich.
5) Der JAPAN RAIL PASS garantiert keinen Sitzplatz. Wenn Sie einen reservierten Sitzplatz wünschen besorgen Sie sich bitte vor dem Einsteigen eine Sitzplatzreservierung (es fällt keine weitere Gebühr an), indem Sie Sie Ihren JAPAN RAIL PASS zur Sitzplatzreservierung an einem Reservierungsschalter (Midori-no-madoguchi) in einem JR-Bahnhof oder einem JR-Reisebüro vorzeigen. Beachten Sie jedoch, dass einige Züge Sitzplatzreservierung erfordern. Mit dem JAPAN RAIL PASS allein können Sie bereits nicht-reservierte Sitzplätze nutzen. Beachten Sie jedoch, dass es in einigen Zügen keine nicht-reservierten Sitzplätze gibt. Falls Sie ein Privatabteil der ersten Klasse (Green Car) in einem Shinkansen oder interregionalen Express benutzen wollen, müssen Sie zusätzlich zur Gebühr für ein eigenes Abteil der ersten Klasse (Green Car) auch den Expresszuschlag zahlen. Falls Sie in einem Schlafwagen, einem „DX Green“-Wagen oder einem GranClass-Wagen reisen möchten, fällt ebenfalls ein Zuschlag an. Wenn Sie mit einem Rail Pass 2. Klasse in einem Wagen der 1. Klasse reisen möchten, werden Ihnen zusätzlich der 1.-Klasse-Zuschlag sowie der Expresszuschlag berechnet. (Wenn Sie im Besitz eines JAPAN RAIL PASS 1. Klasse sind und in der 1. Klasse reisen, fällt kein Zuschlag an.) Falls Sie einen Regionalzug benutzen wollen, der eine nummerierte oder „Liner“-Fahrkarte erfordert, ist vorab eine Gebühr für diese Fahrkarten zu entrichten. Nach dem Einsteigen können Besitzer eines JAPAN RAIL PASSES nicht mehr zu einem reservierten Sitzplatz oder einem Schlafwagen wechseln.
6) Falls Sie einen nicht-reservierten Sitzplatz nutzen oder mit einem 1.-Klasse-Pass in einem Wagen der 2. Klasse reisen, können Sie keine Rückerstattung für den Fahrpreis oder andere Gebühren fordern.
7) Der JAPAN RAIL PASS kann nur während seiner Gültigkeitsdauer verwendet werden.
8) Der JAPAN RAIL PASS kann nicht gegen andere Pässe oder Fahrkarten getauscht werden. Auch die Gültigkeitsdauer kann nachträglich nicht mehr geändert werden.
9) Beachten Sie bitte, dass der JAPAN RAIL PASS bei Verlust oder Diebstahl nicht neu ausgestellt werden kann.
10) Rückerstattung ist prinzipiell nur möglich, wenn sie vor dem Beginn des Gültigkeitszeitraums beantragt wird, und zwar bei Kauf des Gutscheins außerhalb von Japan bei der Stelle, an welcher der Umtausch gemacht wurde, und bei Kauf in Japan bei einer japanischen Verkaufsstelle (bei Bezahlung mit einer Kreditkarte jedoch nur bei der Verkaufsstelle, bei welcher der Kauf erfolgte). In diesem Fall wird eine Gebühr von 10 % des Verkaufspreises des Japan Rail Pass (in Yen) einbehalten und der Restbetrag wird erstattet.
11) Wenn die Benutzung des JAPAN RAIL PASSES einmal begonnen hat, ist keine Verlängerung der Gültigkeitsdauer oder Rückerstattung möglich, selbst wenn es bei Zügen und anderen Verkehrsmitteln zu Betriebsausfällen oder Verspätungen kommen sollte. Weiterhin übernimmt JR Group keine zusätzlichen Kosten, falls Ihnen wegen Fahrplanänderungen, Kosten für Transport oder Unterkunft oder sonstige Ausgaben entstehen.
12) Neben den oben genannten Bestimmungen sind bei der Nutzung des JAPAN RAIL PASSES die Richtlinien und Vorschriften der JR Group sowie die Gesetze Japans.
13) Falls die Nutzung des JAPAN RAIL PASSES die oben genannten Bestimmungen oder der Richtlinien und Vorschriften der JR Group verletzt, wird der Pass möglicherweise eingezogen, und es fallen Strafgebühren in zweifacher Höhe des Grundfahrpreises sowie Zuschläge für die Transportdienstleistungen an, für die der Pass verwendet wurde.
14) Die offiziellen Bestimmungen für die Nutzung des JAPAN RAIL PASSES wurden auf Japanisch verfasst. Bei der Klärung von Fragen zu Beförderungsbedingungen und Vorschriften, die in einer anderen Sprache verfasst wurden, hat die japanische Fassung Vorrang.
(*Die obige Information ist auf dem Stand von Mai 2017 und kann sich ändern.)
Achtung!
 
 
Achtung!
Mitteilung
Achtung!
Zug
Hauptroute
Abschnitt mit
gesonderten
Fahrpreisen
und Gebühren
Teilweise Nutzung
privater
Eisenbahnge
sellschaften
Shirayuki Niigata - Joetsumyoukou/Arai Naoetsu - Joetsumyoko/Arai Echigo TOKImeki Railway
Odoriko, Super View Odoriko Shinjuku・Tokyo ~ Izukyu-Shimoda Zwischen Ito und Izukyu-Shimoda Izu Kyuko
Odoriko Tokyo ~ Shuzenji Zwischen Mishima und Shuzenji Izuhakone Railway
Asagiri Gotemba - (Odakyu) Shinjuku Matsuda - (Odakyu) Shinjuku Odakyu Electric Railway
Nikko Shinjuku ~ Tobu Nikko Zwischen Kurihashi und Tobu Nikko Tobu Railway
Kinugawa, Spacia Kinugawa Shinjuku ~ Kinugawa Onsen Zwischen Kurihashi und Kinugawa Onsen
(Wide View) Nanki Nagoya ~ Shingu Zwischen Kawarada und Tsu Ise Tetsudo
Schnellzüge „Mie“ Nagoya - Toba
Hashidate, Tango Relay Kyoto ~ Amanohashidate ・Toyooka Zwischen Fukuchiyama und Toyooka Kyoto Tango Railway
Kounotori Shin- Osaka ~ Amanohashidate
Super Hakuto Kyoto ~ Tottori ・ Kurayoshi Zwischen Kamigori und Chizu Chizu Express
Super Inaba Okayama - Tottori
Nanpu, Shimanto, Ashizuri Okayama・Takamatsu ・ Kochi ~ Nakamura・Sukumo Zwischen Kubokawa und Nakamura/Sukumo Tosa Kuroshio Railway
Der JAPAN RAIL PASS
und die Benutzung von Abteilen
Nutzungsbedingungen
▶HOME
▶Informationen zum JAPAN RAIL PASS
▶Berechtigungserfordernisse
▶JAPAN RAIL PASS - Klassen und Preise
▶Gültigkeit des JAPAN RAIL PASSES
▶Der JAPAN RAIL PASS und die Benutzung von Abteilen
▶JAPAN RAIL PASS: Vom Erwerb zur Reise
▶Erwerb bei einer von JR autorisierten Verkaufsstelle oder einem Reisebüro
▶Einlösen des Gutscheins gegen einen JAPAN RAIL PASS
▶Sitzplatzreservierung
▶Nützliche Tipps für das Reisen in Japan
▶Unterkunft